Nachbericht: ÖJW Charity Wochenende 2017

Am Samstag, 8.4.2017, und Sonntag, 9.4.2017, organisierte der Verein Österreichische Journalistenwerkstätte zwei sehr erfolgreiche Charity Veranstaltungen zu Gunsten der St. Anna Kinderkrebsforschung und konnte in Summe einen neuen Spendenrekord aufstellen.

Nachdem der Verein Österreichische Journalistenwerkstätte bereits die letzten 3 Jahre sehr erfolgreiche Charity Kinoveranstaltungen organisiert hat und damit bereits mehr als € 5000,- an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben wurden, dehnte der Verein seine Charity Aktivitäten heuer zum ersten Mal auf ein ganzes Wochenende aus. 

Begonnen hat der Charity Marathon am Samstag, 8.4.2017, mit der bereits traditionellen Charity Kinoveranstaltung. Heuer wurde im Rahmen dieser Charity Veranstaltung der Film "Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf (3D)" in Kooperation mit Sony Pictures Österreich und Fynf.at im präsentiert. Wir danken an dieser Stelle dem Hollywood Megaplex Gasometer, welches den Saal für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat. 

Wie auch die letzten Jahre konnten wir auch heuer wieder sehr viele Kinder, darunter auch viele Patienten und Patientinnen des St. Anna Kinderspitals, und ihre Eltern begrüßen. Zusätzlich konnten wir auch einige Persönlichkeiten aus der Österreichischen Society begrüßen, die unsere Charity Kinoveranstaltung sehr gerne unterstützten. 

Auch heuer hat das Organisationsteam rund um Andreas Retter und Dieter Wally keine Mühen gescheut, um ein tolles Rahmenprogramm zu gestalten.
So organisierten unter anderem Roland Trnka (Schauspieler, Eventorganisator, Chefredakteur "Nice News") und Carmen Kreuzer (Top-Model, Eventmanagerin) eine Modeschau der Münchner Designerin Lia Bach (Lia Bach Couture) auf die Beine gestellt, bei der Kinder immer in Begleitung eines Prominenten über den Roten Teppich liefen. Über den Roten Teppich liefen Michael “Schokomichi” Reimer (der Mann mit dem “Schlümpfe”-Hut), Carmen Kreuzer (Top-Model), Doris Grausam (Model-Ikone), Andreas Du-Rieux (ORF Tennis Experte), Alex List (Ö3 DJ), Nikita Luisa Black (Schauspielerin), Christine Brunhölzl (Verein Auf Augenhöhe) und Mag. Sonja Ortner (Geschäftsführerin und Inhaberin Communication Studio Agentur).

 "Eine Kindermodeschau bei einem Charity Kinoevent zu organisieren war für mich eine ganz neue Erfahrung. Weil es zudem einem guten Zweck diente, haben Roland (Trnka, Anmerkung der Redaktion) und ich die Organisation natürlich sehr gerne und mit viel Herz übernommen! Ich möchte mich ganz herzlich bei meiner lieben Freundin Lia Bach bedanken, die unsere Kindermodels mit ihren Kreationen aus der Lia Bach Kollektion eingekleidet hat. Ebenfalls ein ganz herzliches Dankeschön an das Team der Österreichischen Journalistenwerkstätte, das uns die Möglichkeit dazu gegeben hat, die Kindermodeschau im Rahmen ihres Charity Kinoevents umzusetzen!" sagt Carmen Kreuzer (Top-Model und Eventmanagerin). 

Des weiteren war auch heuer wieder die 501st Legion Austrian Garrison, die mit spektakulären Verkleidungen als Charaktere aus dem Starwars Universum sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen jede Menge Aufmerksamkeit erregten, mit dabei. "Da wir uns selber sehr für das St. Anna Kinderspital engagieren und die einzelnen Stationen regelmäßig mit Sach- und Geldspenden unterstützen, freuen wir uns sehr, bereits zum zweiten Mal auch ein Teil dieser besonderen Veranstaltung zu sein. Wir freuen uns bereits auf unseren nächsten Einsatz bei einer ÖJW Charity Kinoveranstaltung", sagt Alexander Rieß von der 501st Legion Austrian Garrison.

Das MAMUZ Mistelbach sorgte mit ihren Mitarbeiterinnen dafür, dass die Kleinsten auch immer etwas zum tun hatten, indem sie einen eigenen Urgeschichtlichen Bereich gestalteten, in dem die Kinder Malen und Basteln konnten. 

Bei einem Greenscreen konnten die Gäste Fotos mit den Schlümpfen im Hintergrund machen. In der ÖJW Lounge konnten sich die Gäste ausruhen und dabei auch noch gratis Kaffee, Traubisoda, Waldquelle, Red Bull, Traubensaft und Frizzante vom Winzerhaus Stur, Hohes C von Granini, Joghurtdrinks und Fruchttopfen von Andechser Natur und Dunkin' Donuts genießen. 

Ein weiteres Highlight war auch heuer wieder die Riesentombola, bei der es auch heuer wieder mehrere hundert Preise zu gewinnen gab. Heuer gab es erstmalig auch eine Erwachsenentombola, was natürlich die Erwachsenen Gäste besonders freute. 

Bevor der Film startete, gab es im Kinosaal noch eine unterhaltsame Comedy Zaubershow mit Christopher Käs und eine Auktion, bei der ein Bild und bemalte Spiegel vom Maler Johann Rumpf unter den anwesenden Gäste versteigert wurden. Es war dem Vorstand der Österreichischen Journalistenwerkstätte zusätzlich ein besonderes Anliegen, alle anwesenden Kinder besonders zu würdigen und so wurden alle Kinder für ein großes Gruppenfoto gemeinsam mit allen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen und Frau Mag. Andrea Prantl (Leiterin des Spendenbüros der St. Anna Kinderkrebsforschung) auf die Bühne gebeten. 

Durch das Programm führte mit viel Freude (und charmant wie immer) Wolfgang Schneps und sein Sohn (von der Schlagerband "Die Stockerauer") und in Zuge dessen gaben die beiden auch eines ihrer Lieder zum Besten. 

Im Anschluss an den Film gab es auch noch köstliche Brötchen, welche von der Firma Tauber gesponsert wurden. Die Ausgabe der Tombolapreise sorgte bei allen Kindern (und auch bei manchem Erwachsenen) für strahlende Augen. 

Wir möchten allen unseren Sponsoren herzlichen danken, ohne deren großzügige Unterstützung eine solche Veranstaltung nicht in diesem Ausmaß möglich gewesen wäre. Diese zu nennen, würde hier den Rahmen sprengen, aber Sie können unseren Sponsoren hier finden. 

Das Organisationsteam möchte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen bedanken. Ohne die Aufopferungsvolle und tatkräftige Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich: Joy Hörtlehner, Christian Huber, Susanne Matula, Ernst Penz (Fynf.at), Reini Penz (DJ), Thomas Posch, Barbara Prägler, Christoph Prohaska, Franz Retter-Rechberger, Alexandra Retter-Rechberger, Maria Retter, Katharina Retter, Marlen Steidl, Isabella Switil, Ute Vankat (Extern), Stefanie Wagner, Astrid Willim, Christian Wittmann, Georg Zajko, Stefan Hofstadler (Soundlux), Daniel Bäck (Extern).


Das wichtigste kommt zum Schluss, die Spendensumme: Bei der Charity Kinoveranstaltung konnten heuer großartige € 2.007,12 an Spenden lukriert werden, welche zur Gänze an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben wurden. 


Der Verein Österreichische Journalistenwerkstätte freut sich bereits auf die Charity Kinoveranstaltung 2018, wenn es wieder heißt "Die Kinder sind die VIPs".


NOBNOBs Charity Lolli Workshops

Am Sonntag, 9.4.2017, organisierte Stephan Putick, Inhaber der Zuckerlmanufaktur NOBNOBs (www.nobnobs.at), in Kooperation mit der Österreichischen Journalistenwerkstätte drei Charity Lolli Workshops, bei der Kinder und auch Erwachsene lernen konnten, wie aus einer klebrigen Zuckermasse leckere Lollis entstehen. Natürlich durften die Teilnehmer die Lollis selber machen und anschließend gleich vernaschen oder mit nach Hause nehmen. Die restliche Zuckermasse wurde dann vor den Augen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu Zuckerl verarbeitet, welche von Stephan Putick an das St. Anna Kinderspital gespendet werden.

Bei den Charity Lolli Workshops konnte eine stolze Spendensumme in Höhe von € 327,30 gesammelt werden, welche ebenfalls zur Gänze an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben wurde.



Dieter Wally, Vereinspräsident Stellvertreter und Initiator des ÖJW Charity Wochenendes 2017, zieht eine positive Bilanz: "
Mit unserem Charity Wochenende, welches wir heuer zum ersten Mal in dieser Form organisierten, konnten wir für sehr viel Freude bei Kleinen und Großen Gästen sorgen. Was mir sehr wichtig ist, dass wir auch Patienten und Patientinnen des St. Anna Kinderspitals, mit unserer Charity Kinoveranstaltung für ein paar Stunden von ihrem triesten Spitalsalltag ablenken konnten. Mit stolz kann ich sagen, dass wir unsere Vorjahres-Spendensumme toppen konnten und somit in Summe € 2.334,42 an die St. Anna Kinderkrebsforschung übergeben konnten. Hierfür möchte ich mich ganz, ganz herzlich bei allen Spendern und Spenderinnen bedanken!"

"Was als Idee von Dieter Wally entstand und vom Vereinsvorstand sofort aufgegriffen wurde, hat sich die mittlerweile zu einem jährlichen Fixpunkt im Veranstaltungskalender entwickelt. Die ÖJW Charity hat sich mittlerweile verselbstständigt. Erst durch die vielen helfenden Hände unserer Vereinsmitglieder und von Gazette.cc konnte es erst wirklich etwas werden. Danke an alle, die mit ihrem Engagement dafür gesorgt haben, eine fantastische Veranstaltung zu gestalten. Danke", ergänzt Andreas Retter, Vereinspräsident und Koordinator der ÖJW Charity Kinoveranstaltung 2017.